Berufsfachschule für Gesundheit/Erziehung und Soziales - Kinderpfleger/in

 

Diese zweijährige Berufsfachschule vermittelt doppelqualifizierend den Berufsabschluss staatlich geprüfter Kinderpfleger / staatlich geprüfte Kinderpflegerin mit der Zertifizierung zur Kindertagespflegeperson und den mittleren Bildungsabschluss - Fachoberschulreife (ggf. mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe).

Ausgebildete Kinderpfleger/innen sind im Rahmen von Pflege- und Erziehungsaufgaben tätig. Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern unterschiedlichen Alters z.B. in Tageseinrichtungen für Kinder, Kinderkrankenhäusern, Kinderheimen/-wohngruppen, Kinderkurheimen, in der Kindertagespflege und in Einrichtungen für Kinder mit Behinderung.

 

 

Eingangsvoraussetzungen:

  • Fachoberschulreife oder ...
  • Versetzung in die gymnasiale Oberstufe
  • Mindestens jedoch Hauptschulabschluss 

 

Praktika:

  • Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt sowohl in der Schule als auch in Form von Blockpraktika von insgesamt 16 Wochen Dauer (z.B. in Kindertagesstätten und 
    Kindertagespflegestellen)

Lernfelder:

  • Berufliche Identität entwickeln
  • Mit allen an beruflichen Handlungsprozess Beteiligten kommunizieren und kooperieren
  • Ressourcen, Potentiale und Kompetenzen erkennen und fördern
  • Bildungsprozesse an der Entwicklung des Kindes orientiert planen, umsetzen, dokumentieren und evaluieren
  • Beziehungen in der sozialpädagogischen Arbeit gestalten
  • Pflegerische Handlungsprozesse beziehungsvoll gestalten
  • Maßnahmen der Unfallprävention und Erste Hilfe anwenden
  • Entwicklungs- und bedarfsgerechte Angebote der gesunden Lebensführung planen, durchführen, reflektieren und kommunizieren
  • Verantwortung für eine gesundheitsfördernde Ernährung vermitteln sowie eine bedarfs- und bedürfnisorientierte Versorgung des Kindes sicherstellen
  • Mit Konzepten in sozialpädagogischen Einrichtungen arbeiten und anregende Lebenswelten gestalten
  • Einsatzbereiche, Arbeitsfelder und gesetzliche Rahmenpedingungen berücksichtigen
  • Transparenz schaffen; Öffentlichkeitsarbeit mitgestalten

Ki1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterrichtsfächer:

Berufsbezogener Bereich:

Sozialpädagogik

  • Sozialpädagogische Theorie
  • Sozialpädagogische Praxis

Gesundheitsförderung und Pflege

  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Praxis hauswirtschaftliche Versorgung
  • Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung

Arbeitsorganisation und Recht

Englisch

Mathematik

Werken/Gestalten

Musik/Rhytmik

Berufsübergreifender Lernbereich:

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Der Abschluss dieser Berufsfachschule ist Sprungbrett und Eingangsvoraussetzung für etliche weiterführende Fachausbildungen insbesondere zum/zur  Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in.
Die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester oder weiteren Berufen im hauswirtschaftlichen oder pädagogischen Bereich ist ebenso sinnvoll.

 

Weiter zur Anmeldung!